Lehrende Transaktionsanalytikerin unter Supervision PTSTA-E
M.A. Schulmanagement,
Studiendirektorin.


Jahrgang 1947, verheiratet, ein erwachsener Sohn.
Schwerpunkte:

  • Langjährige Unterrichtserfahrung in Biologie und Geografie an einem Beruflichen Gymnasium.
  • Als ausgebildete Beratungslehrerin Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Unterricht.
  • Supervision von Lehrer/innen, auch Beratungslehrer/innen, Suchtpräventionslehrer/innen
  • Experten- und Prozessberatung von Schulen.
  • Coaching besonders von Frauen in und für Führungspositionen.
  • Ausbilderin von Beratungslehrerinnen und Beratungslehrern aller Schularten in Zusammenarbeit mit schulpsychologischen Beratungsstellen.
  • Ausbildung von Führungskräften im Bereich Konfliktmediation.
  • Intensive Tätigkeit in der Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung auf Regierungspräsidiums- und Landesebene des Landes Baden-Württemberg.
    Mitarbeit in verschiedenen Qualitätsentwicklungsprojekten, auch konzeptionell, des Landes Baden-Württemberg.
    Im Ausbildungsteam für die Ausbildung von Fachberaterinnen und Fachberatern für Schulentwicklung des Landes Baden-Württemberg.
  • Über 20 Jahre lang ehrenamtlich in Führungspostionen von Umweltverbänden und in der Umweltbildung.
  • Seit 2002 M.A. Schulmanagement in Kaiserslautern.
  • 2006-2007 Fortbildung am Institut von Manfred Spitzer in Ulm über gehirngerechtes Lernen.

2007 TEW in Neustadt. Seit 2003 im Leitungsteam der Fachgruppe Pädagogik und Erwachsenenbildung der DGTA mit den Interessensschwerpunkten Salutogenese, Gruppendynamik, systemische Ansätze in der TA, classroom-management.
Ab 2008 Trainerin am Institut TALENT.
Von Oktober 2010 bis Oktober 2012 Leiterin der Fachgruppe Pädagogik und Erwachsenenebildung der DGTA