Das Konzept des Instituts TALENT, und wie bieten wir es an!
Wir sind der Überzeugung, dass Aus- und Fortbildung, Supervision und Beratung die eigene Kreativität und vorhandenen persönlichen Ressourcen stärken und uns innerlich wachsen lassen.
Dies führt zu Wohlbefinden und zur Weiterentwicklung persönlicher und beruflicher Kompetenz.
Anforderungen und Konflikte im sozialkommunikativen, emotionalen und motivatio-nalen Bereichen häufen sich, während der Schutz, den Tradition, Institutionen oder das Berufsbild bieten, immer geringer wird. Das führt zu Unzufriedenheit mit der beruflichen Situation, die sich bis zu dem Gefühl steigern kann, den Anforderungen nicht mehr gewachsen zu sein.
Aus unseren eigenen Erfahrungen heraus sind wir der Meinung, dass das nicht so sein muss. Professionelle pädagogische Tätigkeit kann auch unter den heutigen Bedingungen sehr befriedigend sein und Spaß machen. Voraussetzung ist allerdings ein klares Bewusstsein der eigenen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen, der institutionellen Bedingungen und der kommunikativen Prozesse, die wir gestalten.
Die Basis unserer Arbeit ist die Verbindung von Transaktionsanalyse (TA) und praktischer Pädagogik.
In langjähriger Lehrtätigkeit haben wir ein Weiterbildungscurriculum entwickelt, das systematisch die kommunikativen und pädagogischen Fähigkeiten der TeilnehmerInnen trainiert.
Die TA ist dafür sowohl eine das Training strukturierende Theorie der menschlichen Persönlichkeit als auch eine praktische Methode, sich und die anderen in der jeweiligen Eigenart differenziert zu betrachten und zu verstehen. Das führt zu einer verbesserten professionellen pädagogischen Gestaltungskompetenz. 2002 haben wir dazu als pädagogisches Weiterbildungsinstitut das Institut TALENT in Darmstadt gegründet.

Durch das Landesinstitut und Lehrkräfteakademie des Hessischen Kultusministeriums sind wir unter der Anbieter Nr. P 002963 Landmann, Dörte,  für die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften akkreditiert.